Freitag, März 09, 2007

Am Leben aber nur irgendwie

28.12.06 zeigt der letzte Blogeintrag - wenn ich jetzt nicht endlich was tippe, werde ich vermutlich offiziell für tot erklärt. Eigentlich müsste ich ja sagen, dass so unglaublich viel passiert ist seitdem und darüber jammern, wie viel Stress ich doch hätte und dergleichen mehr. Aber selbst das ist mir zu anstrengend. Seit Freitag dem 12.1.07 ist nichts mehr, wie es mal war, denn meine liebe Frau weilt in den USA, um ihrer ersten "richtigen" Anstellung nachzugehen (wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni habe ich dabei mal dezent unterschlagen, auch wenn das natürlich bereits entlohnt wurde). Was für uns beide unglaublich aufregend, schön und halt doch irgendwie schrecklich ist, ist die Tatsache, dass ich mit meiner Diplomarbeit immer noch hier hocke und selbst verordnet auch noch einige Zeit weiter hier hocken werde. Erkenntnisse, die ich in den letzten 2 Monaten gesammelt habe, mal kurz zusammengefasst:
  • Skype ist klasse, speziell mit Webcams (könnten "ohne" nicht überleben)
  • Zeitverschiebung ist IMMER scheisse, egal ob Connecticut (-6 h) oder Colorado (-8 h)
  • Wenn man jemanden liebt, quält man sich auch schon vor 6 Uhr aus dem Bett
  • Alleine einkaufen geht deutlich schneller und ist extrem viel preiswerter
  • Alleine essen kochen macht überhaupt keinen Spaß
  • Wer kam auf die dumme Idee, dass Hemden gebügelt werden müssen ?
  • War die Wohnung schon immer so groß und woher kommt eigentlich der ganze Staub ?
Meine Diplomarbeit gebärdet sich wie ein Schimmelpilz - sie wächst und gedeiht und eigentlich wollte ich sie auch schon lange abgegeben haben, aber nur rumspielen am Layout macht sie nicht wirklich fertig. Ich hasse das Beschreiben von ewig ähnlichen Grafiken und mir graut davor, das Literaturverzeichnis erstellen zu müssen. Momentan bringe ich gerade die Nummerierung von Tabellen, Gleichungen und Abbildungen in ein sinnvolles System. Nachher sind die Fußnoten und das Literaturverzeichnis dran - dann muss ich endlich das letzte Kapitel beenden (sagte ich schon, dass ich kommentieren von Grafiken hasse ?) und die Zusammenfassung tippen. Am Sonntag sollte ich dann so weit sein, dass ich das Teil korrigieren kann, damit meine Kollegen dann am Montag einen Herzinfarkt in Form meiner Arbeit bekommen können. Und dann falle ich vermutlich unglaublich schnell ins Motivationsloch - aber vielleicht gönne ich mir ja einen Last-Minute-Flug in die USA...

4 Comments:

Blogger Lou meint dazu...

Es leeeeebt.. jaaaaaaa.
Kopf hoch du schaffst das. Bin mir da ganz sicher!
Und das mit dem Staub kenne ich *g*
Wo der wohl herkommt....

11 März, 2007 00:57  
Anonymous DieRike meint dazu...

Da kommen Erinnerungen an die Facharbeit hoch. Elendig lange am Pc sitzen und zum Ende dann diese fürchterlichen Kleinigkeiten wie Seiten nummerieren und ähnliches. Mein beileid!

11 März, 2007 20:07  
Blogger unkita meint dazu...

Kum wieder unter den Lebenden, will er schon wieder weg. So geht das aber nicht! Aber Gründe genug hast ja!

12 März, 2007 08:30  
Blogger trainbuk meint dazu...

na also, geht doch!

13 März, 2007 00:21  

Kommentar veröffentlichen

<< Home