Montag, Mai 01, 2006

Reisebericht, Teil 6: Great Ocean Road

Die Great Ocean Road ist eine Strasse, die sich direkt an der Küste entlangschlängelt. Sie beginnt westlich der Port Phillip Bay (Das ist die Bucht, an der Melbourne liegt) und endet etwa in Apollo Bay. Wir sind zwei Tage dieser Strasse gefolgt und mir fällt dazu nur ein:
Beeindruckend, was sich da so durch Wind, Salzwasser und Wetter aus dem Kalksandstein herausgeschält hat.

Ich lasse Euch daher auch mit den Bildern alleine, nicht ohne darauf hinzuweisen, dass der allein stehende Bogen mal eine Verbindung zum Festland hatte und London Bridge heisst. Natürlich ist er eingestürzt und selbstverständlich waren gerade Touristen auf dem Bogen, die dann spektakulär per Hubschrauber gerettet werden mussten.

Die einzelnen Steinmonolithe heissen 12 Apostels, sind allerdingswegen Erosion auch nicht mehr komplett zu zwölft.

Die Tropfsteinbögen haben (ausnahmsweise) keine Namen - sind deswegen aber nicht weniger schön.

Und der Torbogen mit spiegelnder Pfütze ist eines der Bilder, die meine Frau supertoll findet.

11 Comments:

Blogger Lou meint dazu...

Omg sind das herrliche Bilder.
Da will ich auch hin.
Bin dann mal Urlaub buchen...

01 Mai, 2006 14:56  
Blogger DevilMC meint dazu...

Kann da (wenn das ernst gemeint war) http://www.canusa.de wärmstens empfehlen.

01 Mai, 2006 22:09  
Blogger Lou meint dazu...

Klar war das ernstgemeint.
Danke für den Link...werd den mal in Erinnerung behalten.

01 Mai, 2006 22:16  
Blogger Springfloh25 meint dazu...

Soso, meine Lobeshymnen auf die Fotos waren wohl nicht gut genug.

03 Mai, 2006 07:56  
Blogger DevilMC meint dazu...

Dochdoch...ich bin einfach sprachlos gewesen :-D

03 Mai, 2006 08:01  
Blogger Springfloh25 meint dazu...

Wieso heißen die eigentlich 12 Aposteln??? (die = Steine)

04 Mai, 2006 18:42  
Blogger DevilMC meint dazu...

Vermutlich, weil man irgendwas cooles brauchte, um die 12 Steine zu benennen und es 12 Apostel gab

05 Mai, 2006 08:54  
Blogger Springfloh25 meint dazu...

Mh, logisch schon, hatte nur gehofft, es gibt ne schöne Legende dazu. Dachte Australien hat auch viele Ureinwohnermythen.

06 Mai, 2006 10:24  
Blogger DevilMC meint dazu...

Hat es auch - nur gibt es die da, wo es auch signifikante Anzahlen von Ureinwohnern gibt...Aslo im Northern Territory und in Western Australia...

06 Mai, 2006 10:51  
Blogger trainbuk meint dazu...

und ich sach noch: kauft doch den dicken da nicht! ailton nix guut! ;)

14 Mai, 2006 03:18  
Blogger trainbuk meint dazu...

btw, roher neid bei den bildern! sehr schön.

15 Mai, 2006 01:19  

Kommentar veröffentlichen

<< Home